Vaginallaser 2018-11-28T15:16:48+00:00

Plastische und Ästhetische Operationen in Ihrer Gynäkologie Bogenhausen

Eine Entbindung, die Wechseljahre oder einfach steigendes Alter- es gibt viele Ursachen für Beschwerden im Vaginalbereich. Viele Frauen klagen über Jucken im Genitalbereich, manche über gereizte Stellen bis hin zu Trockenheit in der Scheide und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Modernste Vaginallaser bieten Ihren Gynäkologen Dr. Kuch und Dr. Krauth in München Bogenhausen die Möglichkeit, diese lästigen Symptome zu lindern oder zu beheben.

Lesen Sie hier mehr über die Behandlungsmöglichkeiten der drei häufigsten Beschwerden:

Vaginallaserbehandlung bei Vaginaler Atrophie

Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen oder Unruhe – die Wechseljahre können für manche Frauen sehr anstrengend sein. Gelassenheit hilft viel, um gut durch diese Lebensphase zu kommen, doch auch moderne Therapien können helfen. Frauen die im Zuge der Wechseljahre und dem gesunkenem Östrogenspiegel, unter einer Vaginalen Atrophie, also vaginaler Trockenheit, Juckreiz oder Beschwerden beim Geschlechtsverkehr leiden, können dem mit einer Vaginallasertherapie etwas entgegensetzen. Zudem können auch Symptome wie eine abgeflauten Libido oder schwächere Elastizität in der Vagina behandelt werden.

 

Vaginallaserbehandlung des Vaginalen Relaxationssyndroms (VRS)

Das Vaginale Relaxationssyndrom wird durch Entbindungen und/oder steigendes Alter ausgelöst. Es beeinflusst den strukturellen Aufbau der Vagina und lockert die Scheidenhaut. Diese Lockerung, also Relaxation, führt zu sinkender Elastizität und Kontrolle und kann letztlich auch die sexuelle Befriedigung beeinträchtigen.

 

Vaginallaserbehandlung von Belastungsinkontinenz

Die meisten Frauen nehmen nach der Entbindung ihres Kindes an einer Rückbildungsgymnastik teil. Hebammen und Gynäkologen legen ihnen diese Kurse stets ans Herz, da sie einer späteren Belastungsinkontinenz vorbeugen können. Wer dennoch bei körperlichen Aktivitäten wie Heben oder Niesen geringe Mengen Urin verliert, kann dies mittels eines Vaginallasers behandeln lassen. So können die beschädigten Stützstrukturen im Becken gerichtet werden und wieder genügend Halt bieten.

Gerne beraten wir Sie in Ihrer Gynäkologie München Bergedorf ausführlich zu Vaginallaserbehandlungen. Sprechen Sie uns hierzu jederzeit an.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT